Polizeirevier ist erste Tätigkeitsstätte eines Polizeibeamten im Streifendienst

Polizeibeamte im Streifendienst
Polizeibeamte im Streifendienst

Zum Ärger vieler Polizeibeamten im Streifendienst hat der 2. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts mit Urteil vom 24. April 2017 (Az. 2 K 168/16) entschieden, dass Polizeibeamten im Streifendienst, die zu einer Dienststelle zugeordnet werden und dort Hilfs- und/oder Nebentätigkeiten vornehmen (demnach das Polizeirevier) eine erste Tätigkeitsstätte im Sinne des neuen ab 2014 geltenden steuerlichen Reisekostenrechts begründet.  (https://pixabay.com/)


Dies hat zur Folge, dass Fahrtkosten vom Wohnort zur Dienststelle nur in Höhe der Entfernungspauschale abziehbar sind. Die Verpflegungspauschale gibt es nur, wenn eine dienstbedingte Auswärtstätigkeit von mindestens 8 Stunden Abwesenheit von der Dienststelle nachgewiesen wird.